sk-friedrichsfeld
  Presse
 

Zeitungsbericht vom 26.10.2012
Schachklub 1953 Friedrichsfeld

1. Verbandsrunde                        
Am vergangenen Sonntag hat die neue Schachsaison begonnen. Der badische Schachverband hat die Ligen neu eingeteilt, wodurch die durchschnittliche Spielstärke in der Bereichsliga erhöht wurde. Der SK Friedrichsfeld wurde in die Bereichsliga Nord Staffel 3 eingruppiert, wodurch Friedrichsfeld jetzt auch Gegner aus dem Raum Karlsruhe hat. In der ersten Runde hatte man jedoch den bereits bekannten Gegner aus Lindenhof zu Gast, gegen den Friedrichsfeld in der letzten Saison knapp verloren hatte. Der Start lief ganz gut, am Brett 1 konnte Heiko Kiefer als erstes seinen Gegner bezwingen. Nachdem auch Dieter Jahnel kurz darauf gewonnen hatte, führte Friedrichsfeld mit 2:0. Doch dann ging Brett 5 und 8 verloren, und es war wieder gleichstand. Herbert Pilch und Karl-Heinz Mader konnten letztlich noch je ein Remis holen, aber nach den Niederlagen an Brett 3 und 4 musste sich Friedrichsfeld im ersten Rundenspiel mit 3:5 geschlagen geben. 



Zeitungsbericht vom 30.03.2012
Schachklub 1953 Friedrichsfeld

Blitzmeisterschaft


Am vergangenen Mittwoch hat der Schachklub Friedrichsfeld seine diesjährige Vereinsblitzmeisterschaft ausgetragen. Hierbei hat jeder Spieler pro Partie nur 5 Minuten Bedenkzeit. Das Turnier wurde in 8 Runden ausgespielt, wobei jeder einmal gegen jeden spielen musste. Nach 6. Runden führte Heiko Kiefer mit 6 Punkten, dicht gefolgt von Hans-Joachim Freund mit 5 Punkten. In der 7. Runde kamen die beiden Spitzenreiter dann gegeneinander und Hans-Joachim Freund hatte es noch einmal in der Hand, aus eigener Kraft gleich zu ziehen. Die Partie endete Remis und das Turnier blieb spannend bis zur letzten Runde. Heiko Kiefer konnte aber auch seine letzte Partie noch souverän gewinnen und holte sich damit mit 7,5 Punkten den Titel als Blitzmeister 2012. Hans-Joachim Freund verlor noch seine letzte Partie und teilte sich dann mit je 5,5 Punkten mit Bernhard Egenberger den  zweiten Platz.

Am Sonntag war auch die 8. Verbandsrunde. Die Friedrichsfelder Schachfreunde waren zu Gast bei der 2. Mannschaft von Lindenhof. Heinz Bächtel konnte kampflos gewinnen und brachte damit die Friedrichsfelder in Führung. Diese hielt jedoch nicht lange an, da Brett fünf bald verloren ging. Herbert Pilch und Dieter Jahnel holten dann noch ein Remis, aber nachdem auch Brett vier verloren ging, lag man 3:2 zurück. Heiko Kiefer konnte dann durch seinen Sieg am Brett eins wieder den Ausgleich holen. Karl-Heinz Mader gelang dann am Brett zwei noch ein Remis, aber leider ging dann nach zähem Kampf Brett drei doch noch verloren und Friedrichsfeld verlor mal wieder mit einem knappen 3,5 zu 4,5 und liegt damit auf dem 7. Tabellenplatz.


Zeitungsbericht vom 09.03.2012

Schachklub 1953 Friedrichsfeld



7. Verbandrunde


Zur siebten Runde war bei Friedrichsfeld der Tabellenletzte aus Ilvesheim zu Gast. Diese Mannschaft ist vorne sehr stark besetzt, ist aber hinten schwach oder oftmals auch unvollständig. So waren sie auch diesen Sonntag nur mit 6 Mann angetreten, so dass es schon 2:0 für Friedrichsfeld stand. Bald darauf konnten Werner Walter und Hans-Joachim Freund ein Remis holen, so dass es schon 3:1 stand.  Jetzt lief es aber nicht mehr so gut für Friedrichsfeld. Eine nach der anderen Partien gingen verloren. Herbert Pilch schafte dann wenigstens noch durch seinen Sieg das 4:4 für Friedrichsfeld zu retten. Ilvesheim bleibt damit mit nur 2 Punkten ein ziemlich sicherer Abstiegskandidat. Friedrichsfeld ist jetzt mit 8 Punkten auf Platz 6, wobei der Klassenerhalt damit aber noch nicht sicher ist.


Zeitungsbericht vom 10.02.2012

Schachklub 1953 Friedrichsfeld



6. Verbandrunde


Letzten Sonntag waren die Friedrichsfelder Schachfreunde zu Gast in Brühl, die in der Tabelle vor Friedrichsfeld stehen und in diesem Kampf klarer Favorit waren. Der Kampf begann vorsichtig mit einem Remis von Bernhard Egenberger und  Werner Walter. Nach einem schönen Opferangriff musste sich dann Hans-Joachim mit einem Remis zufrieden geben. Dann lief es nicht mehr so gut und Brett 6 und 7 ging verloren, wodurch es bereist 3,5 : 1,5 für Brühl stand. Aber der Kampf war noch nicht vorbei. Heinz Bächtel gewann und auch Heiko Kiefer konnte seinen Gegner bezwingen. Leider ging dann jedoch Brett 2 verloren, wodurch Friedrichsfeld dann doch noch mit einem knappen 3,5:4,5 verloren hat.       -H.K-


Zeitungsbericht vom 03.02.2012

Schachklub 1953 Friedrichsfeld


5. Verbandrunde

Am Sonntag sind die Friedrichsfelder gegen die dritte Mannschaft aus Viernheim angetreten. Da Viernheim III ein potentieller Abstiegskandidat ist, wäre ein Sieg sehr wichtig. Werner Walter konnte recht früh sich mit seinem Gegner auf ein Remis einigen. Sven Paulsen brachte mit seinem Sieg die Friedrichsfelder dann in Führung. Nach einer Niederlage an Brett 6 konnte Hans-Joachim Freund durch einen souveränen Sieg die Friedrichsfelder wieder in Führung bringen, und Bernhard Egenberger erweiterte durch sein Remis den Punktestand auf 3:2. Dieter Jahnel hatte nun die Chance, schon einmal das Mannschaftsremis zu sichern, aber trotz Vorteil reichte es dann doch nur für ein Remis. Nachdem nun auch noch Brett zwei verloren ging, mußte die Entscheidung am 1. Brett fallen. Der Gegner versuchte bei einer festgefahrenen Stellung eine Zugwiederholung zu erreichen und bot Remis an. Heiko Kiefer wollte aber unbedignt den Mannschaftssieg und hat ein Opferkombination vorbereitet, während sein Gegner im sicheren Gefühl hin und her zog. Dann schlug die Falle plötzlich mit einem Opfer zu und Heiko Kiefer holte mit seiner Gewinnpartie den Mannschaftsieg mit 4,5:3:5.                                      -H.K-



Zeitungsbericht vom 02.12.2011

Schachklub 1953 Friedrichsfeld

3. Verbandrunde


Am Sonntag waren die Friedrichsfelder zu Gast bei den Schachfreunden aus Sandhofen-Waldhof. Herbert Pilch holte als erstes ein Remis. Dann konnte Hans-Joachim Freund durch eine schöne Angriffskombination seinen Gegner bezwingen und Friedrichsfeld in Führung bringen. Bernhard Egenberger und Richard Freidl konnten ebenfalls ein Remis holen. An Brett 1 und Brett 4 musste man sich geschlagen geben, aber Dieter Jahnel konnte durch seinen Sieg wieder zum 3,5:3,5 ausgleichen. Die alles entscheidende Partie hatte nun Karl-Heinz Mader. Er hatte zwar einen Freibauer auf der zweiten Reihe, aber mehr als ein Remis war trotzdem nicht zu erzielen. So endete der Kampf mit einem 4:4 unentschieden und Friedrichsfeld belegt jetzt mit 4 Punkten den 5. Tabellenplatz.       -H.K-

 


Zeitungsbericht vom 11.11.2011

Schachklub 1953 Friedrichsfeld

2. Verbandrunde

 Am Sonntag hatten die Schachfreunde aus Friedrichsfeld den absoluten Favoriten aus Reilingen zu Gast,  die mit Abstand die stärkste Mannschaft in dieser Klasse haben. Dennoch wollte man sich nicht kampflos geschlagen geben. Trotz dem Remis von Herbert Pilch und dem Sieg von Dieter Jahnel lagen die Friedrichsfelder mit 3,5 zu 1,5 zurück. Am Brett zwei konnte dann Karl-Heinz Mader durch eine gewagte Angriffkombination seinen Gegner bezwingen. Werner Walter holte dann noch ein Remis, und so verlor Friedrichsfeld nur mit einem knappen 3:5.


Zeitungsbericht vom 16.10.2011

Schachklub 1953 Friedrichsfeld

Saisonstart 2011

 Am Sonntag startete die neue Schachsaison. Die Friedrichsfelder Schachfreunde waren in der ersten Runde zu Gast bei den Mitaufsteigern in die Bereichsklasse vom Schachclub 1946. Den Kampf in der letzten Saison konnte Friedrichsfeld knapp mit 4,5 zu 3,5 für sich entscheiden. Auch am Sonntag lief es ganz gut an. Nach dem Remis von Hans-Joachim Freund und Dieter Jahnel konnte Richard Friedl seine Partie gewinnen. Nachdem auch am Spitzenbrett Heiko Kiefer mühelos seinen Gegner schlagen konnte, führte Friedrichsfeld mit 3:2. Bernhard Egenberger konnte dann trotz schlechterer Stellung durch eine gewagte Offensive seinen Gegner überwältigen und sicherte somit schon einmal den ersten Mannschaftspunkt. Herbert Pilch holte dann durch sein Remis den Mannschaftssieg, und Karl-Heinz Mader konnte durch sein Remis den Endstand noch auf 5:3 erhöhen, womit der Saisonstart gelungen wäre.




Zeitungsbericht vom 05.08.2011

Schachklub 1953 Friedrichsfeld
Paul-Hennze Gedächtnisturnier

Letzten Mittwoch veranstaltete der Schachklub Friedrichsfeld sein diesjähriges Paul-Hennze Gedächtnisturnier. Der Sieger erhält den heiß begehrten Wanderpokal, der von Paul Hennze jun. gestiftet wurde. Neun Teilnehmer sind bei dem Schnellschachturnier angetreten, das in fünf Runden ausgetragen wurde. Die Spielpaarungen werden hierbei nach dem Schweizer System ausgelost, so dass immer Punktgleiche gegeneinander spielen müssen. Nach  drei Runden waren Richard Friedl und Heiko Kiefer mit je 3 Punkten in Führung, gefolgt von Hans-Joachim Freund mit 2 Punkten. In der vierten Runde ging dann Heiko Kiefer durch seinen Sieg gegen Richard Friedl mit 4 Punkten in Führung, aber die Entscheidung wird erst in der letzen Runde fallen, da Hans-Joachim durch seinen Sieg in der vierten Runde jetzt 3 Punkte hat  und noch gegen Heiko Kiefer spielen muss und somit durch einen Sieg mit ihm gleichziehen könnte. Aber Heiko Kiefer gewann auch seine letzte Parte und konnte somit zum dritten Mal in Folge den Pokal holen. Den zweiten Platz mit 3 Punkten teilten sich letztlich Hans-Joachim Freun, Richard Friedl und Heinz Bächtel. Wenn sie weitere Informationen über den Schachklub Friedrichsfeld erfahren wollen, dann besuchen sie uns einfach auf unserer WEB-Seite unter www.sk-friedrichsfeld.de.tl.   -H.K-



Zeitungsbericht vom 22.07.2011

Schachklub 1953 Friedrichsfeld
Paul-Hennze-Gedächtnisturnier 2011

Am nächsten Mittwoch, den 27.07.2011, wird das diesjährige Paul-Hennze Gedächtnisturnier vom Schachklub Friedrichsfeld ausgetragen. Der Gewinner erhält den heiß begehrten Wanderpokal, der sich zu Zeit in den Händen von Heiko Kiefer befindet. Bei diesem Turnier handelt es sich um ein Schnellschachturnier, bei dem jeder Spieler pro Partie eine Bedenkzeit von 15 Minuten hat. Zur Teilnahme sind alle Vereinsmitglieder recht herzlich eingeladen. Interessierte Zuschauer sind jederzeit recht herzlich willkommen. Das Turnier beginnt um 20.00 Uhr in unserem Spiellokal "zur Sonne".    -H.K-


Zeitungsbericht vom 08.07.2011

Schachklub 1953 Friedrichsfeld
Blitzmeisterschaft 2011


Letzten Mittwoch hat der Schachklub Friedrichsfeld seine diesjährige Vereinsblitzmeisterschaft ausgetragen. Das Turnier wurde in 6 Runden ausgetragen.  Ungeschlagen mit 6 Siegen konnte Heiko Kiefer die Blitzmeisterschaft gewinnen. Um den zweiten Platz gab es einen Stichkampf, nachdem Bernhard Egenberger und Hans-Joachim Freund jeweils 4 Punkte erreichten. Bernhard Egenberger konnte den Stichkampf gewinnen und holte damit den zweiten Platz vor Hans-Joachim Freund.       -H.K-



Zeitungsbericht vom 22.04.2011



Schachklub 1953 Friedrichsfeld
Tadellose Meisterschaft

 

In der letzten Runde hatten die Friedrichsfelder noch die zweite Mannschaft von Reilingen zu Gast, die mit dem vorletzen Tabellenplatz noch dringend Punkte gegen den drohenden Abstieg benötigen. Trotzdem sind sie gegen den großen Favoriten Friedrichsfeld nur mit sieben Mann angetreten, so dass Friedrichsfeld schon vor dem Kampf mit 1:0 führte. Herbert Pilch und Richard Friedl holten mit der Führung im Rücken ein frühes Remis. Leider hatte dann Karl-Heinz Mader am Brett zwei seinen Angriff überzogen und verlor. Durch den Sieg von Hans-Joachim Freund konnte Friedrichsfeld dann wieder mit 3:2 in Führung gehen. Bernhard Egenberger brachte dann die Friedrichsfelder durch ein Remis dem Sieg etwas näher. Nachdem dann Dieter Jahnel auch noch verlor Stand es 3;5 zu 3,5 und die Entscheidung hing am ersten Brett. Heiko Kiefer hatte hier spannendes Bauernendspiel und opferte für seinen Durchbruch am Damelflügel seine Bauern auf dem Königsflügel. Dem Gegner gelang es dann zwar ein Zug vorher seinen Bauern in eine Dame umzuwandeln, aber Heiko Kiefer hatte beim Einzug des Bauern mit seiner umgewandelten Dame gleich ein Schachgebot. Hierdurch bekam er die Initiative und konnte zum vernichtenden Angriff ansetzen. Mit diesem knappen 4,5:3.5 Sieg hat Friedrichsfeld es geschafft mit 27:0 Punkten die perfekte Verbandsrunde hinzulegen und ist ungeschlagener Meister der Bezirksklasse. Auch in der Einzelwertung hat Friedrichsfeld gut abgeschlossen, in den Top Ten ist Heiko Kiefer auf Platz 1 mit 8 Punkten und Hans Joachim Freund auf Platz 6 mit 6 Punkten.       -H.K-

 
  Es waren schon 6186 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=